English
Der Maler und Grafiker Stephan Hlawa war vielseitig künstlerisch ambitioniert. Er studierte in Wien einerseits bei Rudolf Bacher an der Akademie der bildenden Künste, andererseits auch Gesang an der Akademie für Musik und darstellende Kunst. Ab 1932 arbeitete er als Bühnenbildner v. a. am Burgtheater, aber auch an der Staatsoper, am Theater an der Wien, an der Volksoper, für die Salzburger Festspiel und im Ausland. Für das Burgtheater schuf Hlawa 1932 bis 1945 und ab 1948 über 300 Bühnenbilder. 1935 wurde Hlawa Mitglied des Künstlerhauses, 1956 erhielt er en Preis der Stadt Wien für angewandte Kunst. 1945 bis 1948 wirkte Hlawa am Innsbrucker Landestheater. 1971 wurde er mit der Gestaltung des Ankunftshalle des Flughafens in Wien-Schwechat betraut. Arbeiten von Stefan Hlawa befinden sich u. a. in der Theatersammlung der Österreichischen Nationalbibliothek und im Theatermuseum.
An:


Von:


Nachricht: