English
Maximilian Kurzweil wurde als Sohn eines Fabrikbesitzers am 12. Oktober 1867 in Mähren geboren. 1879 übersiedelte die Familie nach Wien, wo Maximilian Kurzweil das Gymnasium besuchte und anschließend von 1886 bis 1895 an der Akademie der bildenden Künste Wien studierte. Seine Lehrer waren Christian Griepenkerl, Leopold Carl Müller und Casimir Pochwalski. 1891 entschloss sich Maximilian Kurzweil zu einem Aufenthalt in Frankreich, wo er auch seine Frau kennenlernte und heiratete. 1895 wurde er Mitglied des Wiener Künstlerhauses, 1896 erhielt er die kleine goldene Staatsmedaille und 1897 war er Gründungsmitglied der Wiener Secession, deren Mitglied er bis 1903 blieb. Ab 1909 unterrichtete Kurzweil an der Kunstschule für Frauen und Mädchen Zeichnen und Malen. Während des Ersten Weltkrieges wurde er zeitweise als Kriegsmaler eingesetzt. 1916 beging der Künstler gemeinsam mit einer seiner Schülerinnen Suicid. Kurzweil war ein wichtiger Vertreter des Wiener Jugendstils, der sich später unter dem Einfluss von Edvard Munch und Ferdinand Hodler verstärkt dem Symbolismus zuwandte.
An:


Von:


Nachricht: